andere Kabarettabende

"Dr. Niki Popper & Michael Niavarani - Zahlen, bitte!"

Ein Gespräch über Wissenschaft, Klimawandel, Corona, die Liebe, gutes Essen und warum es sehr wahrscheinlich ist, dass wahrscheinlich alles von der Wahrscheinlichkeit abhängt.

Niki Popper versucht dynamische Welten und komplizierte Daten zu verstehen und abzubilden, um mehr zu verstehen und Dinge zu verbessern. Er ist ein österreichischer Simulationsforscher, Hochschullehrer sowie Unternehmer und erlangte durch seine Computermodelle zur COVID-19-Pandemie überregionale Bekanntheit.

Michael Niavarani ist Kabarettist, Schauspieler und Theaterdirektor. Er erhielt u.a. die goldene Romy als beliebtester männlicher Serienstar sowie als beliebtester Kabarettist. Er wurde zum lustigsten Österreicher gewählt und im Rahmen der Verleihung des Nestroy-Theaterpreises 2020 mit dem Publikumspreis ausgezeichnet. Weil er im Leben eigentlich vor allem seine Ruhe will, ist er vor einigen Jahren auch Schriftsteller geworden.

So. 26.09.2021 ★ 15:30 ★ THEATER IM PARK - Wien

"Dr. Erika Freeman & Michael Niavarani im Gespräch"

Nach Gesprächen mit Otto Schenk, Harald Schmidt und John Cleese bittet Michael Niavarani nun die Psychoanalytikerin Dr. Erika Freeman zu sich auf die Bühne.

„Jeder Mensch ist eine Entdeckung für mich“, sagt Dr. Erika Freeman. Ob sie dem auch noch nach dem Gespräch mit Michael Niavarani zustimmt, darauf sind wir gespannt. Die beiden lernen sich auf offener Bühne vor Publikum, das sie beide lieben, besser kennen.

Als unbegleitetes zwölfjähriges Mädchen musste Erika, jüdische Wienerin, im März 1940 vor dem Naziregime nach New York flüchten. Nach ihrem Psychologie-Studium an der Columbia University wurde sie in ihrer neuen Heimat zur erfolgreichen Therapeutin vor allem von KünstlerInnen und anderen kreativ Tätigen; Hollywood-Stars wie Marilyn Monroe, Paul Newman, Woody Allen und Liv Ullman sowie bekannte Schriftsteller zählten bzw. zählen zu ihrem Freundeskreis. Noch immer ist sie mit Politikonen wie Hillary Clinton im regen Austausch. Die jugendliche „3 mal 31 jährige +1-jährige“ wie sie selbst ihr Alter definiert, kehrt regelmäßig in ihre alte Heimat Österreich zurück und setzt sich unermüdlich gegen das Vergessen, für Frauenrechte und für Israel ein.

Michael Niavarani ist aus zahlreichen österreichischen Fernsehserien, Kinofilmen und seinen Kabarett-Programmen bekannt. Er wurde 2006 als beliebtester Serienstar, 2007 und 2008 als beliebtester Kabarettist mit dem österreichischen TV-Publikumspreis Romy ausgezeichnet. Seine Bücher Vater Morgana (Roman, 2009), Der frühe Wurm hat einen Vogel (vermischte Schriften, 2011) und „Ein Trottel kommt selten allein“ (vermischte Schriften, 2017) führten wochenlang die österreichischen Bestsellerlisten an. Nach einem Roman, vielen Kurzgeschichten, einer Handvoll Kabarettprogrammen und unzähligen Sketches für den Simpel schreibt Michael Niavarani nun auch Theaterstücke, u. a. die Komödie „Reset – Alles auf Anfang“. Für seine Shakespeare-Komödien „Die unglaubliche Tragödie von Richard III.“ und „Die höchst beklagenswerte und gänzlich unbekannte Ehetragödie von Romeo & Julia – Ohne Tod kein Happy End“ gründete er 2014 gemeinsam mit Georg Hoanzl eigens dafür das GLOBE WIEN. Nach langen Jahren als künstlerischer Leiter hat er 2019 das Kabarett Simpl erworben, das älteste durchgängig bespielte Kabarett der Welt.

Als Befreiungsschlag nach den Einschränkungen durch Corona begründeten Niavarani & Hoanzl 2020 das Theater im Park.

So. 05.09.2021 ★ 19:30 ★ THEATER IM PARK - Wien

Hauser, Jaus, Niavarani & Swobodas philharmonisches Quartett Das kenn ich - was ist das? oder Wozu die ganze Kunst?

Hauser, Jaus, Niavarani & Swobodas philharmonisches Quartett
Das kenn ich - was ist das? oder Wozu die ganze Kunst?

Sigrid Hauser * Otto Jaus * Michael Niavarani & Swobodas philharmonisches Quartett
Das kenn ich – was ist das? oder Wozu die ganze Kunst?
Eine komödiantisch-theatralisch-philharmonische Suche nach dem Trost der Kunst.
Wenn wir schon sterben müssen, warum vor Langeweile im Theater oder Konzert? Wir wollen uns von der Kunst über die Grausamkeit des Schicksals erheben lassen.
Kann uns Haydn trösten, Nestroy unsere Tränen trocknen, Mozart unseren Sex aufregender machen, Goethe etwas kochen und Schiller unsere Miete zahlen?
Tragödie & Komödie, Symphonie & Oper, Menuett & Popsong wurden erfunden, um unsere Wunden zu heilen, unsere Lachmuskeln zu trainieren und uns darüber hinwegzutrösten, dass wir uns jederzeit beim Zehennägel schneiden das Kreuz verreißen oder im Fitnesscenter tot vom Stepper kippen könnten.
Wagners Ring in 15 Minuten. Schillers Schädel in Goethes Wohnzimmer. Mozarts kleine Nachteskapade. Georg Friedrich Händel goes Pop. Schostakowitch blunzenfett. Und der arme Yorrik schickt uns Witze aus dem Jenseits.
Auf die Suche nach dem Trost der Kunst begeben sich: Die vier Orchestermitglieder der Wiener Philharmoniker: Alina Pinchas, Thomas Küblböck, Sebastian Führlinger, David Pennetzdorfer, Die, Operettendiva Sigrid Hauser, Der ehemaliger Sängerknabe Otto Jaus, und der Enkel von Herrn Swoboda, Michael Niavarani

Sa. 19.09.2020 ☆ 19:30 ☆ THEATER IM PARK - Wien

So. 20.09.2020 ★ 15:30 ★ THEATER IM PARK - Wien

Michael Niavarani & Klaviertrio mit Mitgliedern der Wiener Philharmoniker Klassik Frühstück - Benefiz

Michael Niavarani & Klaviertrio mit Mitgliedern der Wiener Philharmoniker
Klassik Frühstück - Benefiz

Klassik Frühstück mit Michael Niavarani & Klaviertrio mit Mitgliedern der Wiener Philharmoniker Wenn der Tag mit Haydn beginnt, müssen sich der Philharmoniker Vorstand und ein Philharmoniker Enkel über Gott, die Welt und die Musik unterhalten. Was das Ganze mit Herrn Swoboda zu tun hat, erfahren Sie am 30. August 2020 um 11.00 Uhr im THEATER IM PARK. Maximilian Flieder, Klavier Daniel Froschauer, Violine Raphael Flieder, Violoncello Michael Niavarani, Wort

So. 30.08.2020 ★ 11:00 ★ THEATER IM PARK - Wien

Klaus Eckel, Omar Sarsam und Michael Niavarani "VORLÄUFIG OHNE TITEL – Alles außer Corona LIVE!“

Klaus Eckel, Omar Sarsam und Michael Niavarani "VORLÄUFIG OHNE TITEL – Alles außer Corona LIVE!“

Alles außer Corona LIVE: Klaus Eckel, Omar Sarsam und Michael Niavarani
Diesmal in 3D und ohne Rechteck um den Schädel! Nach mehr als 12 Wochen in Skype-Konferenzen gefangen, versuchen Klaus Eckel, Omar Sarsam und Michael Niavarani auf der Bühne des Theaters im Park wieder im wirklichen Leben Fuß zu fassen. Ob es lustiger, intellligenter oder unterhaltsamer als im Skype sein wird, kann man nicht sagen. Eines ist sicher, die Verbindung ist um vieles besser!

Do. 02.07.2020 ☆ 20:00 ☆ THEATER IM PARK - Wien
Fr. 03.07.2020 ☆ 20:00 ☆ THEATER IM PARK - Wien

NEU ☞ So. 16.08.2020 ★ 16:00 ★ THEATER IM PARK - Wien

HERR ZETTEL IST VERWIRRT Ein Sommernachtstraum

William Shakespeare * Felix Mendelssohn-Bartholdy * Michael Niavarani

HERR ZETTEL IST VERWIRRT
Ein Sommernachtstraum - Sigrid Hauser & Michael Niavarani - Wiener KammerOrchester, Dirigent Stefan Vladar - Philharmonia Chor Wien

Mi. 01.05.2019 • 19:30 • GLOBE WIEN
Do. 02.05.2019 • 19:30 • GLOBE WIEN
Mi. 29.05.2019 • 19:30 • GLOBE WIEN
Do. 30.05.2019 • 19:30 • GLOBE WIEN
Di. 25.06.2019 • 19:30 • GLOBE WIEN
Mi. 26.06.2019 • 19:30 • GLOBE WIEN

Mendelsohns romantische Musik vom Wiener KammerOrchester gespielt, Shakespeares phantastisches Theaterstück von Sigrid Hauser gelesen, rührende Schlaflieder vom Philharmonia Chor gesungen, das Ganze von Stefan Vladar dirigiert – es hätte so schön werden können: Hochkultur im GLOBE WIEN. Wäre da nicht der Weber Niklas Zettel (Michael Niavarani), der mit seinen derben Späßen und einfältigen Gedankengängen den Abend durcheinanderbringt. Was soll denn das? Er behauptet, in einen Esel verwandelt worden zu sein und dann hätte sich die Feenkönigin auch noch in ihn verliebt und mit ihm geschlafen!
Sex, Drogen (eine Blume, deren Tautropfen verliebt machen), Elfen, Kobolde, Liebespaare, eine Tragödie von Pyramus und Thisbe und ein Sorgerechtsstreit, live im GLOBE WIEN.

Stefan Vladar (Dirigent)
Sigrid Hauser (Erzählerin)
Michael Niavarani (Niklas Zettel)
Wiener KammerOrchester

Philharmonia Chor Wien

"MITTERMEIER & NIAVARANI - Ein Versuch zweier Herren" Michael Mittermeier und Michael Niavarani

MITTERMEIER & NIAVARANI "Ein Versuch zweier Herren"

Michael Mittermeier und Michael Niavarani am:

Montag. 09. Oktober 2017 • 20:00 Uhr• Planet.tt Bank Austria Halle Gasometer •

Dienstag. 10. Oktober 2017 • 20:00 Uhr • Planet.tt Bank Austria Halle Gasometer •

Plakat ein Versuch zweier Herren Mittermeier und Niavarani

„EIN BENEFIZABEND“ mit Günther LAINER, Clemens Maria SCHREINER und Michael NIAVARANI

Di. 3.10.2017 • 20:00 Uhr • Planet.tt Bank Austria Halle Gasometer • zugunsten des Vereins "helfen hilft"

Mi. 4.10.2017 • 19:30 Uhr • Kürnberghalle Leonding • zugunsten des Vereins "Zu-Flucht"

Ein Benefizabend
Drei Männer - einer davon in seinen besten Jahren, einer davon in seinem besten Gewicht und einer davon in seinem schönsten Pelz gestalten einen lustigen Abend für die gute Sache. Ob das reicht für den Himmel. Wahrscheinlich nicht. Aber es ist ein Anfang!

Karten und Informationen zu allen Terminen im Globe Wien unter: www.globe.wien und für den Termin in der Kürnberghalle in Leonding unter: www.agentur-stage.at

Plakat von „EIN BENEFIZABEND“ mit Günther LAINER, Clemens Maria SCHREINER und Michael NIAVARANI